kleine Werbepause
Anzeige

Steve Coogan

Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal

museum 3 1 Es geht nachts immer noch munter zu in den Räumen des New Yorker Natural History Museums. Etwas zu bunt sogar, als die wieder mal lebendig gewordenen Ausstellungsstücke plötzlich ihr gutes Benehmen vergessen und prompt eine erwartungsfrohe Gala-Gesellschaft mitsamt dem ahnungslosen Museumsdirektor McPhee (Ricky Gervais) in die Flucht schlagen.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal
Volker Robrahn

Philomena

Philomena"Philomena" ist eine Human-Interest-Story gemacht von Leuten, die für Human-Interest-Storys nicht viel übrig haben. Es ist vermutlich gerade deshalb solch ein bemerkenswert guter Film, weil seine Macher den üblichen Gefühlskitsch und die Tränendrüsendrückerei, mit denen diese arg menschelnden Geschichtchen normalerweise aufbereitet werden, meiden wie der Teufel das Weihwasser.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Philomena
Frank-Michael Helmke

Alibi

Ray Elliot (Steve Coogan) und seine Firma sind ein Segen für ihre Kundschaft. Denn was kann es Praktischeres geben als einen Alibi-Service für Seitensprünge, der dafür sorgt, die Verdächtigungen etwaiger misstrauische Partner zu zerstreuen.

alphabet: 
0-9 & A
Titel für Sortierung: 
Alibi
Volker Robrahn

Marie Antoinette

 

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Marie Antoinette
Simon Staake

Nachts im Museum 2

Larry Daley (Ben Stiller) hat seinen Job als Museumswächter längst aufgegeben und vermarktet als relativ erfolgreicher Geschäftsmann Produkte, die eigentlich niemand braucht. Doch seine Freunde, die jede Nacht zum Leben erwachenden Figuren aus dem New Yorker Naturkundemuseum, hat er nicht vergessen und so ist Larry auch entsetzt als er erfährt, dass die meisten von ihnen

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nachts im Museum 2
Volker Robrahn

In 80 Tagen um die Welt

Muss man zu Jackie Chan-Filmen mittlerweile eigentlich noch viel sagen? Oder gar zu diesem?

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
In 80 Tagen um die Welt
Simon Staake