kleine Werbepause
Anzeige

Woody Allen

Café Society

society 1Der jährliche Woody Allen-Film steht an und diesmal ist es wieder ein nostalgischer Ausflug in vergangene Zeiten, also genau der Themenbereich mit dem der Altmeister vor ein paar Jahren nochmal einen außergewöhnlich großen kommerziellen Erfolg feierte. Im Gegensatz zu „Midnight in Paris“ verzichtet „Café Society“ dabei aber auf den leichten Fantasy-Einschlag mit Zeitsprüngen.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Café Society
Volker Robrahn

Magic in the Moonlight

Kein Jahr ohne eWei Ling Sooinen neuen Woody Allen-Film. Pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk liefert der New Yorker Stadtneurotiker seit Jahrzehnten Jahr für Jahr einen weiteren selbst geschriebenen und inszenierten Film ab.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Magic in the Moonlight
Maximilian Schröter

Plötzlich Gigolo

gigolo 1Es ist eine Mischung aus Verzweiflung und Tollkühnheit, die den finanziell schlingernden Buchladenbesitzer Murray (Woody Allen) dazu bringt seinem Freund Fioravante (John Turturro) eine umwerfende Geschäftsidee vorzuschlagen: Der sanftmütige Herzensbrecher soll sich als Liebhaber für bedürftige Damen aus Murrays Bekanntenkreis mieten lassen.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Plötzlich Gigolo
Volker Robrahn

Blue Jasmine

san fran tourJahr um Jahr wirft Woody Allen verlässlich wie eine gut geölte Maschine einen Film auf den Markt.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Blue Jasmine
Simon Staake

To Rome with Love

Es ist Zeit für die jährliche Woody Allen-Dosis und auf seiner Rundreise durch die Metropolen Europas ist der Altmeister nun nach London, Barcelona und Paris also auch in Rom angekommen – da darf sich dann wohl auch Berlin langsam Hoffnung machen, obwohl die deutsche Hauptstadt vermutlich doch noch etwas zu wenig Magie und Nostalgie ausstrahlt, um das Interesse der Kulturikone zu wecken.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
To Rome with Love
Volker Robrahn

Woody Allen: A Documentary

Bilder von Manhattan und Musik von einer Jazz-Klarinette. Wie sollte ein Film über Woody Allen auch anders anfangen als mit der Stadt, die Allen verkörpert wie kaum ein zweiter Filmemacher, und der Musik, die er so sehr liebt, dass er deswegen sogar die Oscar-Verleihung schwänzte, die der erste große Triumph seiner Karriere war. 

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Woody Allen: A Documentary
Frank-Michael Helmke

Midnight in Paris

Woody Allens Karriere der letzten Jahre ist so ein bisschen wie David Bowies Karriere nach den Siebzigern. Über Jahre war es ein Running Gag, jedes halbwegs akzeptable Bowie-Album nach den Nadir-Jahren in den mittleren und späten Achtzigern als "das beste Album seit Scary Monsters" zu bezeichnen, was dann mit jedem darauffolgenden Album wiederholt wurde. Ähnlich verhält es sich, wenn bei jedem zumindest nicht katastrophalen neuen Werk von Woody Allen davon geredet wird, dies sei "der beste Woody Allen seit Jahren".

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Midnight in Paris
Simon Staake

Schmalspurganoven

Woody Allen hat es eigentlich nicht mehr nötig, sich in Arbeit zu stürzen oder über irgendwas groß aufzuregen.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Schmalspurganoven
Frank-Michael Helmke

Scoop - Der Knüller

 

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Scoop - Der Knüller
Patrick Wellinski

Ich sehe den Mann deiner Träume

 

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Ich sehe den Mann deiner Träume
Stefan Rybkowski