kleine Werbepause
Anzeige

Big Mama's Haus

Big Mama's Haus
komödie , usa 2000
original
big momma´s house
regie
raja gosnell
drehbuch
darryl quarles, don rhymer
cast
martin lawrence,
nia long,
paul giamatti,
ella mitchell,
jascha washington, u.a.
spielzeit
120 Minuten
kinostart
27. Juli 2000
homepage
bewertung

3 von 10 Augen

Gespräch zwischen zwei ca. 14jährigen Jungen auf einer Hamburger U-Bahnstation: 
„Ey, hast Du das Plakat von „Big Mamas Haus“ gesehen? Kommst mit gucken wenn der läuft?“ 
„Nee, was ist denn das überhaupt?“ 
„Mit Martin Lawrence. Als dicke Negermama verkleidet. Voll fett, Alter!“

Dieses Gespräch hat tatsächlich stattgefunden und damit sind Zielgruppe und Inhalt des neuesten Films von Komiker Martin Lawrence („Der Diamantencop“, „Lebenslänglich“) eigentlich auch schon klar umrissen. Lawrence spielt den FBI-Agenten Malcolm, dessen Spezialität es ist, sich mit aufwendigen Verkleidungen in die Unterwelt einzuschleichen. Sein neuester Auftrag ist jedoch vorläufig nur die Beschattung von „Big Mama“, der Tante der verdächtigen Sherry (Nia Long). Deren Ex-Freund ist nämlich erstens kriminell, zweitens wieder auf freiem Fuß und drittens auf der Jagd nach der Beute seines letzten Raubzugs.

Sherry ist als Mittäterin verdächtig und Big Mama einer Ihrer möglichen Anlaufpunkte. Als diese Situation tatsächlich eintritt, ist Big Mama jedoch leider verreist. Sherry wird stattdessen von Malcolm empfangen, der sich einfach in Minutenschnelle in „Big Mama“ verwandelt hat, mittels künstlicher Riesenbrüste, Fettpolster und ein wenig Stimmakrobatik. Zum Entsetzen seines Partners John (Paul Giamatti) beschließt Malcolm diese Rolle weiter zuspielen, bis er die entscheidenden Informationen aus Sherry herausgelockt hat. Zudem fühlt er sich von Sherry auch noch außerordentlich angezogen ...

Ist diese Geschichte an sich schon nicht besonders originell, so ist sie auch noch komplett von einem wesentlich besseren Film geklaut: Die 80er-Komödie „Stakeout - Die Nacht hat viele Augen“ mit Richard Dreyfuss und Emilio Estevez hatte die exakt gleiche Ausgangslage, die beiden Observierer zwischen Dienstpflicht und privaten Gefühlen. Lediglich die Verkleidung, dank aufwendiger Arbeit der Maskenbildner, gab es nicht in „Stakeout“, ist dafür aber ein ziemlich deutliches Rip-Off von Eddie Murphys „Der verrückte Professor“. Und während zumindest „Stakeout“ damals ein kleines Feuerwerk wirklich witziger Situationen abbrannte (und ganz nebenbei auch noch ein wirklich guter Actionfilm war), greift „Big Mamas Haus“ ganz tief in die Kiste des Ekel- und Klischeehumors.

Wenn Malcolm (und der Zuschauer) die echte Big Mama zu Beginn des Films als furzendes Wabbelmonster auf dem Klo erleben muß, ist das wirklich schwer zu ertragen und schon gar nicht komisch. Auch wenn dieser „Fäkalhumor“ seit „Verrückt nach Mary“ und „American Pie“ schwer in Mode ist, so erreicht er hier einen schwer zu unterbietenden Tiefpunkt. Zwar geht es anschließend glücklicherweise nicht auf diesem Niveau weiter, aber dafür wird sonst kein Klischee ausgelassen: Big Mama legt den Karatelehrer flach und zeigt den Streetboys beim Basketball was ein richtiger Dunking ist. Big Mama bringt den Gospelchor beim Gottesdienst in Schwung und wird der beste Freund von Sherrys depressivem Sohn Trent. Und natürlich steht sie mehrmals kurz vor der Enttarnung. Hier wird nichts ausgelassen, was jeder einigermaßen bewanderte Kinogänger sowieso erwartet, und gekonnt vermeidet das Drehbuch jegliche überraschende Wendung. Selbst der unspektakuläre Showdown enttäuscht da gar nicht mehr.

Die Schauspieler? Martin Lawrence spielt routiniert das, was er kann, und Nia Long als Sherry ist schon ziemlich schnuckelig, sein Partner Paul Giamatti jedoch nur blasser Stichwortgeber.

Mit „Big Mamas Haus“ bekommt der Zuschauer einen uninspiriert inszenierten Film „von der Stange“, der dank einiger brauchbarer Gags gerade noch so zu ertragen ist. Es sei denn, man gehört zur geschilderten Zielgruppe, die sich über sowas ganz köstlich amüsieren kann. Zumindest in den USA hat der Film sein Publikum offensichtlich gefunden. Mit einem Einspielergebnis von rund 100 Millionen Dollar ist „Big Mama's Haus“ einer der großen Hits dieses Sommers und Martin Lawrences bisher erfolgreichstes Werk. Bitter.

 

 
Volker Robrahn

10

ich finde eure filme richtig hammer ich könnte mir die jeden tag eure filme angucken und ich müsste mich trotzdem todlachen hoffendlich kommen noch weitere filme von euch oder ich könnte euch mal hautnah sehen mit freunlichen grüßen eure

sibel ( ich werde am sontag den 03.06.2007 13jahre alt )
ich hoffe ich bekomme eine antwort

8

-nette komödie für sonntag nachmittag-kein absuluter reißer,aber dennoch sehenswert...

10

Dieser Film ist jawohl mal hamma!! Man darf zwar nicht nachdenken oder irgendeinen Sinn in dieser Komödie sehen (genau wie bei Scary Movie), kann sich aber trotzdem die meiste Zeit kaputt lachen. Martin Lawrence als Big Mama ist einfach klasse!!

9

Der Film ist echt super!
Gibt nichts wo mir langweilig wurde ausser bei ein bis 2 "liebes" scenen aber die gehören dazu!

10

weiß jemand den soundtrack von big mamas house 1, da wo sie die maske für big mama bilden da kommt doch so eine geile mucke?
weiß jemand wie das lied heißt?
wenn mir einer schreiben könnte wäre ich sehr dankbar....

1

das ist ja krass und voll lustig ich verstehe nicht warum die aneren das nicht mögen.........hehehehe

ihr seid einfach nur gut maccht weiter sooo...
big mama... hehe
hier ist fbiiiiiii
ich hab nur die erste cd aber dafür kann ich das in premire immer wieder gucken
komm wieder big mama mit neuen überraschungen....hehe

6

ich fand den film zwar sehr geil aber es were beserwenn der andere teil beser wird. weil das haben auch meine freunde gesagt dasder andere hofentlich beser wird. ey edi wann kommst du mal auf den roten tepich ich finde dich echr süs deine neda

10

Von meiner seite aus griegt der film 10 Augen ! Dieser film ist der wenn der im fernshen guck ich mir den imma an hab den jetzt insgesmt schon vierzigmal gesehen und ich würde ihn mir jeder zeit gerne wieder angucken ! der film ist echt der hamma er ist auch mein lieblings film !!!!^^lol^^er ist spannend und witzig so muss ein film gemacht sein ! ey leute wisst ihr wat die ein auge angegeben haben sollten am besten ihre meinung führ sich ! Mal ne frage an alle wie kann man diesem film kotzen sehr unlogich !Haschabscha wie du auch immer heißt überleg dir mal wast du schreibst und wie du´s schreibst deine Rechtschreibung ist zum kotzen !!!!! Und wichser wird nicht mit V geschrieben !!!! Großes lob an MARTIN LAWRENCE echt gut zücke meinen hut vor dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

8

dieser film ist klasse kann mir jeman sagen wie das lied heisst diese szene wo sie im auto singt ist volll schööööööönn bitte kan mir jemand sagen wie das heisst

7

martin-lawrence-filme sind immer saukomisch

8

is aufjeden lustig und ich habe ihn auch schon oft gesehen und finde ihn immer wieder geil

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
1 + 19 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.