kleine Werbepause
Anzeige

Nix wie raus aus Orange County

Nix wie raus aus Orange County
komödie , usa 2002
original
orange county
regie
jake kasdan
drehbuch
mark white
cast
colin hanks,
jack black,
lily tomlin,
harold ramis,
schuyler fisk, u.a.
spielzeit
87 Minuten
kinostart
27. Juni 2002
homepage
bewertung

6 von 10 Augen

Orange County ist ein kleiner Ort in Kalifornien. Nach der Schule hängen die Kids aus stinkreichem Elternhaus, allesamt Beverly-Hills-90210-Klone, am Strand ab. In den Köpfen von Shaun (Colin Hanks) und seinen Kumpels ist neben Bier und Surfen kaum Platz für anderes. Also noch ein Teeniefilm? Nein, denn Shauns Leben nimmt nach dem Tod seines Freundes, der beim Surfen von einer Welle überrannt wird, die Petersens "Sturm" Konkurrenz macht, eine Wende. Er findet am Strand ein Buch und kann nicht aufhören, es wieder und wieder zu lesen. Dieser Roman, eine Art "Fänger im Roggen", dessen Autor Marcus Skinner an der Stanford University lehrt, stellt die Weichen für Shauns Leben. Er schreibt seine eigene Geschichte über sein bisheriges Leben in seiner reichlich skurrilen Familie nieder und will bei Skinner in Stanford studieren. Das macht ihn zu einer Art Alien an seiner High School, an der Schüler und Lehrer sich für Britney Spears als Abschlußrednerin begeistern, mit Shauns Vorschlag, Nobelpreisträgerin Toni Morrison sprechen zu lassen, jedoch wenig anfangen können.

Anders als im klassischen Teenie-Film geht es im folgenden nicht darum, ob es Shaun gelingt, das schönste Mädchen der Schule zum Abschlußball zu führen, sondern ob er die Zulassung für Stanford bekommt, nachdem die schräge Schulsekretärin (Lily Tomlin) Shauns Unterlagen mit denen des Jahrgangs-Deppen verwechselt hat, ist die nämlich in weite Ferne gerückt.

Shauns Versuche, seinen Platz an der Uni zu erlangen, werden von kleinen und grossen Katastrophen begleitet, obwohl oder gerade weil seine Familie, allen voran sein Pillenschluckender Bruder (Jack Black) und seine Freundin Ashley (Schuyler Fisk) ihn tatkräftig unterstützen.
Am Schluß dieser Odyssee steht ein Treffen mit Autor Marcus Skinner und Shauns Erkenntnis dessen, was im Leben und für seinen Werdegang als Autor wirklich zählt...

Neben Comedy-Grössen wie Chevy Chase und Lily Tomlin sowie Cameo-Auftritten von Kevin Kline und Ben Stiller debütieren hier zwei Jungschauspieler mit berühmter Verwandtschaft: Colin Hanks ist der Sohn von Tom und Schuyler Fisk die Tochter Sissy Spaceks.

"Orange County" bewegt sich zwar manchmal an der Grenze zu den Niederungen des "American Pie"-Humors, aber im Großen und Ganzen ist Jake Kasdan ein Film gelungen, der wunderbar den American Way of Life aufs Korn nimmt - und uns vor allem zeigt, wie ein Buch das Leben verändern kann.

Miriam Flüß

3

der film ist voll langweilig und ich bin fast eingeschlafen ...

Schöner Film, hat mir

8

Schöner Film, hat mir gefallen.

Lustige Sprüche und gut gezeichnete Charaktäre.

Emfpehlenswert

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
10 + 2 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.